Warum Feuer am Fuss mehr ist als nur ein Roman.

Der Verein Equilibrismus e.V. (von "equilibrium" = Gleichgewicht) steht für das Konzept einer neuen Weltordnung, in der der Mensch mit der Natur im Einklang lebt. Das Motto des Vereins lautet "Für eine Welt im Gleichgewicht".

Damit sich möglichst viele Menschen ein Bild von dieser Vision machen können, entstand die Idee eines Romans, in dem diese neue Welt fühlbar und erlebbar wird. So kam Eric Bihl, Vorsitzender des Equilibrismus e.V. mit Dirk C. Fleck ins Gespräch und die Geschichte nam ihren Lauf.

Feuer am Fuss ist nun bereits der dritte, aus dieser Zusammenarbeit entstandene Roman. Vorher erschienen bereits "Das Tahiti Projekt" und "Maeva".

Die Romane sind daher mehr als nur eine Geschichte. Alle in den Büchern beschriebenen Technologien und Lösungsansätze existieren bereits und könnten problemlos umgesetzt werden, wenn denn der Wille dazu da wäre.

Die Maeva Trilogie

Trilogie frei

Feuer am Fuss ist der dritte und letzte Teil der Maeva Trilogie.

Vorher erschienen sind bereits

Das Tahiti Projekt

sowie

Maeva (Der Südsee Virus)

Die Romane sind dennoch eigenständige Geschichten und können problemlos ohne Vorkenntnisse gelesen werden.

 

jetzt bestellen